Mindestlohn für osteuropäische 24-Stunden Betreuungskräfte – BBD begrüßt Urteil des Bundesarbeitsgerichts

Das Urteil des Bundesarbeitsgerichts zur Vergütung der „Bereitschaftszeiten“ der im Haushalt mitlebenden Betreuungskräfte aus Osteuropa ist konsequent. Die Duldung von Schwarzarbeit und die Ausnutzung der von Betreuungskräften, die 24 Stunden und 7 Tage die Woche permanent bereitstehen, die Betreuung und Pflege im Haushalt durchzuführen, wird damit beendet. Was für den Rettungsdienst, Pflegekräfte, Ärzte und andere …

Mindestlohn für osteuropäische 24-Stunden Betreuungskräfte – BBD begrüßt Urteil des Bundesarbeitsgerichts Weiterlesen »

SVDiPA-Allianz – neue Webseite online

Die neue Webseite der SVDiPA-Allianz ist online. Damit werden die Zielsetzungen und die Aktivitäten der Allianz sichtbarer. Die Resonanzen auf die Aktivitäten der SVDiPA-Allianz sind sehr gut. Der BBD e.V. ist einer der Gründungsmitglieder der Allianz. Die neue Webseite ist unter https://svdipa.de/ erreichbar.

Häusliche Pflege 06-2021 zur Hintertür-Reform – Spahn vergisst die Ambulanten

Die Zeitschrift Häusliche Pflege widmet sich in der Ausgabe Juni 2021 auf Seite 4 dem Omnibus-Gesetzgebungsverfahren zur Teilumsetzung der s.g. „Pflegereform“. Auf den letzten Metern der Regierung sollen Teile des im Oktober groß angekündigten Reformvorhabens umgesetzt werden. Der BBD hat sich dazu klar positioniert. Im Artikel wird eine der wesentlichen Forderungen, die Dynamisierung der Leistungsbeträge …

Häusliche Pflege 06-2021 zur Hintertür-Reform – Spahn vergisst die Ambulanten Weiterlesen »

Hektische Einzelmaßnahmen gefährden pflegebedürftige Menschen

Köln, den 17.05.2021 Die drittletzte Sitzungswoche des Bundestages in dieser Legislaturperiode ist gestartet. Hektisch wurden einzelne Maßnahmen aus dem Arbeitsentwurf zur Reform der Pflegeversicherung des BMG nun in ein Omnibusgesetzes-Verfahren eingebracht. Dazu zählen als große Bausteine die Deckelung der Eigenanteile für stationäre Versorgungen und die Anwendung eines zwischen den Sozialpartnern vereinbarten Tarifvertrages als Voraussetzung für …

Hektische Einzelmaßnahmen gefährden pflegebedürftige Menschen Weiterlesen »

Fragebogen des Landesverbandes Mitteldeutschland

Der Landesverband Mitteldeutschland möchte seine Tätigkeiten speziell auf die Bedürfnisse der Mitglieder oder zukünftigen Mitglieder in Mitteldeutschland ausrichten. Zum Landesverband Mitteldeutschland gehören die Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Bitte unterstützen Sie ihn und füllen den folgenden Fragebogen aus.Vielen Dank im Voraus. Der Landesvorstand

Digitalisierung in der Pflege ist mehr als digitale Pflegeanwendungen

Offene und virtuelle Diskussionsrunde mit Beteiligung des BBD am 26.04.2021, 13.00 – 14.00 Uhr, der Friedrich-Naumann-Stiftung Zuerst kam der Digitalisierungszuschuss. Damit bekamen Pflegeanbieter Soft- und Hardware für ihren Betriebsablauf cofinanziert. Nun folgen die Digitalen Pflegeanwendungen (DiPa). Diese verknüpfen erstmalig digitale Anwendungen mit den zur Anwendung notwendigen pflegerischen Unterstützungen. Von digital-virtuellen Pflegeangeboten ist aber noch immer …

Digitalisierung in der Pflege ist mehr als digitale Pflegeanwendungen Weiterlesen »

VDAB weiterer Partner in der SVDiPA-Allianz

Die SVDiPA-Allianz, die der BBD mit initiiert hat, wächst um einen weiteren Partner: der Verband Deutscher Alten- und Behindertenhilfe (VDAB) arbeitet nun in der Allianz aktiv mit. Ziel der SVDiPA-Allianz ist es, die Interessen der Hersteller bei der wirtschaftlichen Vertragsgestaltung und bei der Preisfindung (§89 DVPMG) zu vertreten. Sie positioniert sich als politischer beratender Ansprechpartner …

VDAB weiterer Partner in der SVDiPA-Allianz Weiterlesen »